Skip to content

Es ist an der Zeit, weitere unserer wunderbaren Mitarbeiter vorzustellen und Ihnen einen Insider-Einblick darüber zu geben, wie #LifeAtTXO wirklich ist. Begrüßen Sie Adele Mitchell, unsere Group Marketing Managerin. 👋

In diesem Q&A erzählt uns Adele alles über die Welt des TXO-Marketings. Von der Beauftragung von Whitepapers über das Rebranding bis hin zur Erstellung mehrsprachiger Websites und darüber hinaus – Adele und die großartigen Mitarbeiter des Marketingteams lassen Magie geschehen.

Richtig, es ist Fragestunde. Fangen wir an:

Wollten Sie schon immer im Marketing arbeiten?

Ich möchte nicht als Fan-Girl rüberkommen, aber absolut ja! Die Arbeit im Marketing hat mich schon immer sehr gereizt. Ich denke, es ist einer der aufregendsten Berufe, die es gibt, da er eine wirklich großartige Kombination aus Kreativität, Analytik und Psychologie bietet. Das digitale Marketing entwickelt sich rasant weiter, sodass es immer etwas Neues zu lernen gibt. Und weil es so viele Möglichkeiten gibt, sich zu spezialisieren, und fast jeder Sektor diese Art von Fähigkeiten benötigt, ist es einfach das zu finden, was einem Spaß macht und wo man sich auszeichnet.

Warum haben Sie sich zuerst bei TXO beworben?

Ich hatte das Gefühl, dass meine Werte wirklich mit denen des Unternehmens übereinstimmen, und ich fand es toll, dass TXO so tief in Nachhaltigkeit verwurzelt ist. Als ich Alan (den Gründer von TXO und ehemaligen Telekommunikationsnetzwerkingenieur) zum ersten Mal traf, entdeckte ich, dass er das Unternehmen Anfang der 2000er Jahre gründete, nachdem er gesehen hatte, wie riesige Mengen an Netzwerkhardware zu Elektroschrott wurden, sobald neue Technologien eingeführt wurden. Er hatte das Gefühl, dass die Branche Hilfe brauchte, um ihre Wege zu ändern, und der Rest ist Geschichte. Von diesem Moment an ist TXO immer stärker geworden, hat den generalüberholten Telekommunikationsmarkt weltweit aufgebaut und einen echten Unterschied für die Nachhaltigkeit von Telekommunikationsnetzen geleistet. Wenn Sie mit Menschen zusammen sind, die so viel Leidenschaft für das haben, was sie tun, ist das definitiv ansteckend.

Wie sieht ein typischer Tag in Ihrer Rolle aus?

Jeder Tag ist so anders, von der Beauftragung von Whitepapers über Rebranding-Aktivitäten bis hin zur Erstellung mehrsprachiger Websites und mehr. Ich bin oft dabei, Ideen auf Whiteboards zu skizzieren, E-Mail-Kampagnen zu überprüfen, mich mit unseren digitalen Partnern zu treffen oder Ideen und Inspiration von unseren Kundenbetreuern auf der ganzen Welt zu suchen.

Was gefällt Ihnen am meisten an der Arbeit bei TXO?

Ich fühle mich glücklich, von einem so unglaublich ehrgeizigen und kreativen Team unterstützt zu werden. Wir arbeiten an einigen erstaunlichen Projekten und haben einen großen Einfluss auf die Leistung des Unternehmens. Bei TXO gibt es viel Teamgeist, und die Möglichkeit, mit Menschen aus dem gesamten Unternehmen zusammenzuarbeiten, macht mir wirklich Spaß. Wir sind eine Abteilung, die neue Ideen liebt, und wir können bei der Arbeit Verantwortung übernehmen, so dass man sich selbstbestimmt fühlen und seine Leidenschaften fördern kann, während man gleichzeitig seine Karriereziele erreicht.

Wie baut man eine Marke auf, die international und dennoch lokal ist?

Es gehört viel dazu, eine starke, erfolgreiche globale Marke aufzubauen, die vor Ort Anklang findet. Denken Sie nur an HSBC und ihren berühmten Slogan „The world’s local bank“. Mit ihrer Werbekampagne, die Plakate umfasste, die an internationalen Flughäfen gefunden wurden, konnten sie sich als Bank profilieren, die trotz vieler globaler Verbindungen flexibel genug war, um die Bedürfnisse lokaler Kunden auf die von ihnen bevorzugte Weise zu erfüllen.

Aber natürlich, wenn es einfach wäre, würde es jeder tun! Hier sind die acht wichtigsten Lektionen, die wir hier bei TXO verwenden, um uns auf Kurs zu halten, während wir unsere Marke in die ganze Welt tragen:

  1. Machen Sie es unseren Kunden leicht – ob es darum geht, nach Produkten zu suchen, unsere Dienstleistungen zu verstehen oder mit uns in Kontakt zu treten, wir glauben daran, unseren Kunden alles einfacher zu machen
  2. Verlieren Sie sich nicht in Übersetzungen – wir vermarkten uns auf Englisch, Französisch und Deutsch (wir arbeiten an mehr) und unsere Teams sprechen 13 verschiedene Sprachen, um unsere Kunden in mehr als 150 Ländern zu bedienen!
  3. Konsistenz ist Trumpf – Marken scheitern, wenn sie nicht konsistent sind, daher müssen unsere Grundwerte, unser Tonfall und unsere Identität gleich bleiben, damit die Kunden wissen, was sie von uns erwarten können, egal wo sie sich befinden
  4. Testen und lernen – wir haben keine Angst davor, neue Dinge auszuprobieren, um das Engagement unserer Zielgruppe zu steigern
  5. Konzentrieren Sie sich auf datengesteuerte Entscheidungen – wir lassen unsere geschäftlichen Entscheidungen von den Daten leiten
  6. Stellen Sie unsere Kunden in den Mittelpunkt unseres Handelns – wir denken nicht mehr an B2B- und B2C-Kommunikation. Menschen vertrauen Menschen, also konzentrieren wir uns viel mehr auf Interaktionen von Mensch zu Mensch (oder H2H).

Wie kommunizieren Sie die Vorteile der Kreislaufwirtschaft an vielbeschäftigte technische Telekommunikationsgurus?

Wir meinen es ernst mit Nachhaltigkeit und glauben daran, die harten Fakten zu erzählen. Es ist unsere Aufgabe, der Telekommunikationsbranche zu helfen und sie dabei zu unterstützen, nachhaltigere Netzwerke zu entwickeln und gleichzeitig die globale Kreislaufwirtschaft zu beschleunigen. Für uns geht es also darum, eine emotionale Verbindung zu den Menschen herzustellen, um dies zu vermitteln.

Welcher unserer Markenwerte spricht Sie am meisten an? Und warum?

Für mich muss man sich zu 100% darauf verlassen können. Ohne Vertrauen hat man nichts. Es ist auch der Wert, den wir nutzen, um unsere Kommunikation selbst herauszufordern, also stellen wir immer sicher, dass wir unsere Marketingversprechen einhalten.

Wenn Sie an diesem Tag unser CEO wären, welche Veränderung würden Sie herbeiführen?

Ich weiß, dass in diesem Bereich bereits viel großartige Arbeit für uns geleistet wird, aber wenn ich die Gelegenheit hätte, für einen Tag CEO von TXO zu sein, würde ich all unsere Bemühungen bündeln. Ich würde einen Group Head of Sustainability ernennen, der uns bis 2030 zu Netto-Null-Emissionen führen würde. Diese Person würde unsere Nachhaltigkeitsfunktion leiten und für die Umsetzung detaillierter Roadmaps verantwortlich sein, um wissenschaftsbasierte Ziele in unseren weltweiten Betriebszentren zu erreichen. Dies wären ehrgeizige Ziele in Bezug auf die Dekarbonisierung unserer eigenen Betriebe, die Zusammenarbeit mit unseren Partnern in der Lieferkette zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen (THG) und die Bereitstellung von sozialem Wert, indem wir den Menschen helfen, erfolgreich zu sein. Als Unternehmen sind wir dafür bekannt, nachhaltige Telekommunikationsnetze zu schaffen, daher denke ich, dass es nur richtig ist, dass wir selbst mit gutem Beispiel vorangehen. Man merkt, dass ich mir darüber viele Gedanken gemacht habe?!

Was würden Sie am Wochenende am ehesten tun?

Ich liebe es Zeit draußen in der Natur zu verbringen. Alles ist möglich, von einem einfachen Spaziergang auf dem Land bis hin zu einem Campingausflug, kombiniert mit vielen Aktivitäten wie Felsenpooling und Fossiliensuche, um meinen kleinen Sohn zu unterhalten.

Und zu guter Letzt muss ich die Antwort auf diese wichtige letzte Frage wissen: Was sind Ihre Lieblingsgeschmackschips?

Ha ha, das hat mich für eine Minute beunruhigt! Im Moment müssen es Pringles mit BBQ-Geschmack sein … einmal geknallt, kann man nicht mehr aufhören! … Platz da für … #PringlesMindPopping

Wenn Sie mit Adele und unserem brillanten Marketingteam zusammenarbeiten möchten, haben Sie Glück! Wir suchen derzeit einen Senior Content & Campaign Manager für unseren Hauptsitz in Chepstow, Großbritannien. Interessiert? Schreiben Sie uns eine E-Mail an hello@txo.com – wir können es kaum erwarten, Sie kennenzulernen!